Schwäbische Küche

Schwäbische Küche in Berlin

Wenn Sie das Schwaben-Ländle bisher gar nicht oder nur oberflächlich kennengelernt haben, können Sie mit dem Namen „Rems“ vielleicht nicht viel anfangen. Nur soviel: Es handelt sich nicht um einen Familiennamen, Ähnlichkeiten mit der Zirkusdynastie Renz sind auch nur rein zufällig, und der Ort, von dem Kaiser Wilhelm II seine berüchtigte Depesche absandte, hieß Ems oder Bad Ems.

 

In der Quizshow werden Sie nach „Rems“ wohl erst kurz vor der Million gefragt, denn Sie müssen im Erdkundeunterricht nicht geschlafen haben, um das Flüsschen Rems nicht zu kennen. Die Rems entspringt nahe Esslingen, schlängelt sich über 80 Kilometer an Stuttgart vorbei, um in Remseck in den Neckar zu münden. Zwischen Wein und Wald gibt sie einer zauberhaften Landschaft ihren Namen: dem Remstal.

 

Es gibt Regionen, die wie Inseln der Lebensfreude in einer immer kleiner werdenden hektischen Welt Oasen der Erholung und des Genusses geblieben sind. Gedanken, in denen in schönen Landschaften feine Weine wachsen und eine gepflegte Gastronomie Ausdruck der regionalen Kultur ist. Das Napa Valley, die Wachau, der Rheingau und das Ahrtal sind berühmte Beispiele für diese gelungene Symbiose. Doch auch im Herzen Württembergs liegt eine solcher Schatz: Das Remstal – Schlemmertreff und Vierteles-Paradies mit Charakter und Tradition. Im Sine dieses Zusammenklangs möchten wir Sie in unserem Restaurant wie in Remstal verwöhnen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bestes Restaurant

restaurant-rems.de